FAQ

Haben Sie bei einigen unserer Produkte offene Fragen? Kein Problem, in unseren FAQ beantworten wir Ihre meistgestellten Fragen - sollte dann noch eine Frage offen sein, treten Sie einfach mit uns in Kontakt. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können!

Hier finden sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Kinotakara:

Die Pads können auch sehr effektiv an anderen Körperstellen angebracht werden. Wir empfehlen zum Beispiel auch die Schultern, den Hals, am Rücken, unterhalb des Knies, Handgelenken, Ellbogen oder an den Knöcheln. Wenn Sie Kinotakara an Körperstellen anbringen, wo die Haut natürlich feucht, fettig, kurvig oder sehr beweglich ist, könnte es helfen, zusätzlich Klebeband um die Pads zu wickeln. Damit fördern Sie den Kontakt des Pads mit der Haut.

Ja, Sie können sich mit den Pads natürlich bewegen, jedoch nicht zu viel, dann verschiebt sich der Packungsinhalt. Damit die Pads an den Füssen haften bleiben, tragen Sie einfach Socken.

Schwangere sollten die Pads nicht verwenden. Nicht verwenden bei Herzrhythmusstörungen oder einer Schalen u. Krustentieren Allergie. Auch den Trägern von Herzschrittmachern wird abgeraten Kinotakara zu verwenden. Außerdem sollten Sie die Pads bitte nicht auf offenen Wunden oder in Augennähe verwenden. Kinotakara Pads sind sehr sicher, auch bei Kindern.

Die Pads sollten nicht über offene Verletzungen oder in Augennähe sowie auf Körperöffnungen geklebt werden.

Die Wellness-Pads dienen grundsätzlich dem Wohlbefinden von Menschen. Bei Tieren, Hunden und Pferden, gibt es Erfahrungen bei der Anwendung an Gelenken die überaus positiv sind. Hier wurden die Pads mit Mullbinden befestigt.

Die Nebenwirkungen bei einer Entgiftung - die bei der Produkteinnahme oder bei speziellen Diäten zur Entgiftung entstehen - sind das Ergebnis der zusätzlichen Belastung der Ausscheidungsorgane (wie Nieren, Leber, Verdauungssystem, Lungen und Haut) durch die freigesetzten Giftstoffe. Trinken von Wasser hilft dabei, solche Nebenwirkungen zu verringern, indem es die Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Damit werden die Ausscheidungsorgane zusätzlich entlastet.

Die Inhaltsstoffe von Kinotakara arbeiten mit dem Lymphsystem, das für den Abtransport von Schlacken aus dem menschlichen Körper zuständig ist.

Kinotakara enthält nur natürliche Inhaltsstoffe wie Baumessig (gewonnen aus Baumharz von Sakura (jap.Wildkirsche) Eichen und Buchen Bäumen), Dextrin, Turmalin, Chitosan, Perlenpuder, reine Silicea und Glycolic Acid (ein Naturstoff, der in Fruchtsäften und Zuckerrohr vorkommt.)

Damit die Pads den Körper gleichmäßig unterstützen, ist es am besten, jeweils ein Pflaster unter den linken und rechten Fuß zu kleben. Die Anfangs sollten die Pads über einen ganzen Monat hinweg jede Nacht verwenden werden. Anschließend genügt es, wenn man ungefähr eine Box (mit 10 Pads) pro Monat verwendet, um eine konstante Entschlackung zu gewährleisten.

1) KINOTAKARA wird am besten unter den Fußsohlen aufgeklebt. An den Fußsohlen sind mehr als 60 der 360 Akkupunkturpunkte der menschlichen Körpers platziert. Sowohl westliche als auch östliche wissenschaftliche Studien sehen die Fußsohlen als die Zone an, die die Gesundheit unserer inneren Organe reflektiert, fast schon wie ein zweites Herz.2) Bevor Sie die Pads anbringen, nehmen Sie ein Fußbad von 5 min. Dauer oder waschen Sie die Körperstelle bitte mit Wasser und trocknen Sie sie gründlich ab.

3) Wenn Sie sich bewegen, während Sie die Pads tragen, ist es hilfreich, Socken zu tragen, damit die Pads eng an der Haut anliegen. Es ist wichtig, dass die Pads ständigen Kontakt zur Haut haben.

4) Die Pads sollten mindestens 8 - 10 Stunden getragen werden.

5) Vor und nach der Anwendung ein Glas Wasser oder idealerweise ein Glas Rooibusch Tee trinken, um die Entschlackung zusätzlich zu fördern