Unsere Knochendichte

wie sie mit der Zeit abnimmt und was wir dagegen tun können

Mit der heutigen Ernährung werden häufig zu wenige Nährstoffe aufgenommen, um den Mineralstoff- und Vitaminhaushalt vollständig zu decken. Durch einen geringen Kalziumgehalt, sowie wenig Vitamin C in unserer Ernährung haben es unsere Knochen schwer, gesund zu bleiben und kraftvoll durch das Leben zu gehen. Vor allem mit zunehmendem Alter schwindet der Kalziumgehalt im Körper und wir benötigen mehr Kalzium, um die alternden Knochen ausreichend zu versorgen.

Das liegt daran, dass der Körper benötigtes Kalzium, welches nicht aus der Nahrung aufgenommen wird, über körpereigene Speicher bezieht. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass der Körper sein Kalzium aus der Knochenmasse bezieht - er baut Knochenmasse ab, um an das Kalzium zu gelangen. So wird die Knochenmasse über die Jahre mit dem Alter zusätzlich geschwächt und zunehmend geringer. Das kann die Knochengesundheit beeinträchtigen und zu folgenden Problemen führen:

  • Schmerzen in Knochen und Gelenken
  • Einschränkung der Beweglichkeit
  • Knochenbrüche
  • Osteoporose, auch Knochenschwund genannt

Kalzium in der Ernährung und in Lebensmitteln

Da jedoch nicht nur die Ernährung schnelllebiger geworden ist, wodurch wir allgemein weniger Nährstoffe aufnehmen, sondern auch die Lebensmittel selbst weniger Nährstoffe enthalten wird es häufig schwierig, den Mineralstoff- und Vitaminhaushalt ausreichend mit der Ernährung zu füllen. Die über die letzten Jahrzehnte immer weiter ausgedehnte intensive Landwirtschaft hat vielerorts zu einem Nährstoffverlust in den Böden geführt, wodurch unsere Lebensmittel, vor allem das Obst und Gemüse, welches auf den Feldern angebaut wird, nicht mehr so viele Nährstoffe enthält, wie es früher mal der Fall war. Wir essen also nicht nur weniger Obst und Gemüse, um unsere Haushalte aufzufüllen, sondern wir erhalten auch weniger Nährstoffe aus diesen Lebensmitteln, wenn wir sie zu uns nehmen.

Vitamine und Kalziumaufnahme

Um Kalzium im Körper optimal aufnehmen zu können, benötigen wir jedoch nicht nur Kalzium selbst, sondern auch einige Vitamine, die die Aufnahme des Minerals begünstigen. Vor allem Vitamin C trägt dazu bei, Kalzium im Körper aufzunehmen und so bestmöglich für die Knochengesundheit zu nutzen. Auch Vitamin D3 und K2 können gemeinsam dazu beitragen, die Aufnahme von Kalzium im Körper zu steigern. Auch andere Mineralstoffe, wie beispielsweise Magnesium und Bor tragen zu einer verbesserten Knochengesundheit bei und sollten daher in ausreichenden Mengen zum Kalzium hinzugezogen werden. Produkte, wie Osteolive Plus enthalten unter anderem alle diese Mineralstoffe und Vitamine, um Ihre Knochengesundheit optimal zu fördern und zu erhalten - und das ist wissenschaftlich erwiesen.